Image
jennersdorf festivalsommer

Dietmar Kerschbaum

Intendant

Dietmar Kerschbaum

ist ein international anerkannter und geschätzter österreichischer Interpret des deutschen Opern- und Konzertfachs. Sein mehr als 80 Partien umfassendes Rollenrepertoire beinhaltet hierbei die großen Werke der Klassik wie Mozart, Strauß oder Wagner als auch Avantgarde-Kompositionen der zeitgenössischen Musik.

Künstlerischer Lebenslauf 

1984-89 Studium (Trompete, Klavier und Komposition) an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz

1990-93 Schauspielstudium am Prayner Konservatorium für Musik und Dramatische Kunst; mit Diplomabschluss

1993-98 Gesangsstudium bei Walter Berry an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien; 1998 Diplom mit Auszeichnung

Tätigkeit als Musikmanager und Intendant

1993-95 Leiter des künstlerischen Betriebsbüros des Orchesters „Haydn Sinfonietta Wien“

2002- Gründer und Intendant des internationalen Festivals „jOPERA jennersdorf festivalsommer“ (mit jährlich 50 Veranstaltungen in den Bereichen Oper, Kinderoper, Konzert und Bildender Kunst)

2009-13 Gründer und Intendant des internationalen Festivals „treartes-KultTour im Dreiländerland“ Österreich-Slowenien-Ungarn

2010-12 Künstlerischer Leiter – Sparte Gesang der „Internationalen Sommerakademie PragWienBudapest“, veranstaltet in Kooperation mit der „Internationalen Sommerakademie der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien“

2011-14 Gesamtmanagement des länderübergreifenden EU-Projekts „TourKult“

2016-18 Gesamtmanagement des länderübergreifenden EU-Projekts „321go“

2017 Vorstandsvorsitzender EFIS-Stiftung

2017 Leiter des Brucknerhauses Linz

Tätigkeit als Opernsänger

1996-98 Gastengagements an der Wiener Kammeroper sowie bei „Mozart in Schönbrunn“

1999 Debüt an der Wiener Volksoper als Eisenstein („Die Fledermaus“)

1999-2002 Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf

2002-04 Ensemblemitglied der Staatsoper Unter den Linden in Berlin

2003-06 Engagement bei den Salzburger Festspielen als Pedrillo („Die Entführung aus dem Serail“)

2007/08 Debüt an der Metropolitan Opera in New York

2008 Debüt in der Avery Fisher Hall in Bachs „Matthäus-Passion“ mit den New Yorker Philharmonikern unter Kurt Masur

2008 Engagement bei den Salzburger Festspielen in „Die Zauberflöte“ unter dem Dirigat von Riccardo Muti

2008- Gastengagements, unter anderem an der Bayerischen Staatsoper in München, der Berliner Staatsoper Unter den Linden, der Opéra Bastille in Paris, der Nederlandse Opera in Amsterdam, der Opéra national du Rhin in Straßburg, dem Brüsseler Théâtre Royal de la Monnaie, bei der Fundação Calouste Gulbenkian in Lissabon und bei den Herbert von Karajan-Pfingstfestspielen im Festspielhaus Baden-Baden

Zukünftige Engagements umfassen Auftritte an der Staatsoper Unter den Linden (in „Die Zauberflöte“ und „Salome“), an der Nederlandse Opera und am Royal Opera House in Covent Garden, London.

Weiters regelmäßige Konzerttätigkeit, unter anderem im Brucknerhaus Linz, im Wiener Konzerthaus sowie im Wiener Musikverein, im Auditório der Fundação Calouste Gulbenkian in Lissabon, in der Avery Fisher Hall New York und in der Suntory Hall Tokio.

Zusammenarbeit unter anderem mit …

den Dirigentinnen und Dirigenten

Daniel Barenboim, Rudolf Bibl, Ivor Bolton, William Christie, Ádám Fischer, Philippe Jordan, Fabio Luisi, Kurt Masur, Zubin Mehta, Marc Minkowski, Riccardo Muti, Kent Nagano, Henrik Nánási, Kirill Petrenko, Hans Wallat, Sebastian Weigle und Simone Young

den Regisseurinnen und Regisseuren

Pierre Audi, Andrea Breth, Robert Carsen, Adolf Dresen, André Engel, Brigitte Fassbaender, Achim Freyer, Stefan Herheim, Ursel und Karl-Ernst Herrmann, Robert Herzl, Josef E. Köpplinger, Harry Kupfer, Christof Loy, Christoph Marthaler, Christine Mielitz, Peter Mussbach, David Pountney, Otto Schenk, Peter Sellers, Michael Sturminger, Julie Taymor und Stein Winge

Tätigkeit als Regisseur

1997-98 Autor, Regisseur und Darsteller im Zyklus „Oper mit Kindern“ im Theater Akzent, Wien

2011 Inszenierung von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ im Rahmen des „jOPERA jennersdorf festivalsommers“

Auszeichnungen

  • 1999: Belvedere Wettbewerb, 1. Preisträger
  • 1999: Eberhard Waechter–Preis der Wiener Staatsoper
  • 2000: Delphischer Lorbeer beim Internationalen Carl Orff-Gesangswettbewerb, München
  • 2000: Förderungspreis des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Österreich
  • 2013: Großes Ehrenzeichen des Landes Burgenland

Medien

- CDs:
Mozart c-moll Messe, Salzburger Festspiele
Matthäuspassion, Avery Fisher Hall New York
Fidelio, Theater an der Wien
Concert Suntory Hall, Tokio
Krönungsmesse, Mozarts 250. Todestag, Stephansdom (Wiener Sängerknaben)
Figaro’s Hochzeit, ORF Wien
Das Land des Lächelns, Seefestspiele Mörbisch
Die verkaufte Braut, Volksoper Wien

- DVDs:
Die Zauberflöte, Metropolitan Opera New York
Entführung aus dem Serail, Salzburger Festspiele
Krönungsmesse, Mozarts 250. Todestag, Stephansdom (Wiener Sängerknaben)
La Traviata, La Monnaie Brüssel
Das Land des Lächelns, Seefestspiele Mörbisch
Der Kuhhandel, Volksoper Wien
Die Zauberflöte, Opernfestspiele Sankt Margarethen

Top