Image
jennersdorf festivalsommer

Generalintendant Alfons Haider

©Martina Berger LIK

ALFONS HAIDER, GENERALINTENDANT

Liebe Festspielfreunde!

Als neuer künstlerischer Leiter freue ich mich außerordentlich, Sie zur Operette „Die lustige Witwe“ auf Schloss Tabor einzuladen.

Ein noch nie dagewesenes spektakuläres Bühnenbild wird Sie in die goldene K. u. K. Zeit zurückversetzen. Unser internationaler Erfolgsregisseur Stephan Grögler inszeniert diese kurzweilige und unterhaltsame Fassung dieses Klassikers von Franz Lehar. Mit Svenja Isabella Kallweit wird eine hochausgezeichnete deutsche Sopranistin die Rolle der Hanna Glavari verkörpern. Als Danilo an ihrer Seite sehen Sie Bariton Wolfgang Resch, Preisträger zahlreicher Musikwettbewerbe, der in den letzten 10 Jahren höchst erfolgreich im gesamteuropäischen Raum als Solist aufgetreten ist. Diese beiden Darsteller sind mit Sicherheit das jüngste Traumpaar dieser Operette.

Ich freue mich ganz besonders auf die Junge Philharmonie Brandenburg unter der musikalischen Leitung von Maestro Erich Polz. Er gilt als einer der talentiertesten jungen Dirigenten des Landes und feiert sein Debüt bei uns. Freuen Sie sich auf Ohrwürmer wie das „Vilja-Lied“, „Lippen schweigen“, „Da geh‘ ich zu Maxim“ und „Das Studium der Weiber ist schwer“, und viele weiteren Melodien des einzigartigen Franz Lehar. Ich bin überzeugt, dass Sie nach dieser „Lustigen Witwe“ beschwingt die nächsten Wochen ununterbrochen einen dieser Lehar Ohrwürmer selbst interpretieren werden.

Ein wunderschöner Festspielort des Burgenlandes, sowie ein hochmotiviertes Team freuen sich auf Ihren Besuch. Kommen Sie zu uns und erleben Sie, dass das Studium der Frauen überhaupt nicht kompliziert, sondern höchst unterhaltsam und amüsant sein kann.

Herzlichst

Ihr Alfons Haider

Unterschrift Alfons Haider